Aktuelle Informationen

    • 20. April 2021
      Heute vor 75 Jahren …
    • beginnt die Erfolgsgeschichte des LandFrauenverbandes Württemberg-Baden. Am 20. April 1946 gründeten Marie-Luise Gräfin Leutrum von Ertingen und Freifrau Margarete vom Holtz in Alfdorf den ersten LandFrauenverein im deutschen Südwesten. Gräfin Leutrum ermunterte Baronin vom Holtz in einem Gespräch: „Wir müssen unbedingt für unsere Frauen etwas tun und Sie müssen mir dabei helfen!“. Die amerikanischen Alliierten unterstützten diese demokratische Initiative im Rahmen von „Reeducation“.

      Die Gründung eines Ortsvereins stand in der LandFrauenbewegung der Nachkriegszeit am Anfang, Kreisverbände und der Landesverband folgten. Für den LandFrauenverband Württemberg-Baden e.V. beginnt mit diesem Gründungsdatum des LandFrauenvereins Alfdorf die Verbandsgeschichte. Marie-Luise Gräfin Leutrum schrieb bereits 1946 in das Gästebuch dieses Vereines, dass mit dem LandFrauenverein „jede Frau auf dem Dorf“ angesprochen werden sollte.

      Im Juli wird das 75-jährige Jubiläum mit der Rosentaufe der „LandFrauen Rose“ eingeläutet und im September mit einer Jubiläums-Wanderausstellung durch das Verbandsgebiet eröffnet.


      Hier geht’s zu tollen Presseveröffentlichungen der Alfdorfer LandFrauen:
      Alfdorf Blättle Artikel LandFrauen
      Gmünder Tagespost 10.4.21 Artikel
      Grußwort Bürgermeister Alfdorf Blaettle KW14/01
      Remszeitung 27.3.21
      Welzheimer Zeitung 10.4.21
    • April 2021
      Impftermine - Das Team vom Reisebüro Australien und Reisen will helfen!
      --ehrenamtlich und kostenlos--
    • Die Corona-Pandemie bestimmt immer noch unseren Alltag, und vor allem Ältere und Menschen mit Vorerkrankungen müssen besonders auf sich achten, hinzu kommt noch Unsicherheit und gesundheitliche Sorgen.

      Nun sind aktuell in Baden-Württemberg die Gruppe Menschen impfberechtigt, die über 60 Jahren alt sind, bzw. ist hier einzusehen wer aufgrund anderer Leiden geimpft werden darf.

      Privat und im größeren Umfeld erleben wir fast täglich, dass es gerade den Älteren schier unmöglich ist einen Impftermin zu ergattern, egal ob telefonisch oder online. Weil gerade da Hilfe und Solidarität gefragt sind, haben wir uns entschieden mit unserem Reisebüro diese Menschen zu unterstützen.

      Denn buchen können wir, warum also nicht auch Impftermine!

      Das Team vom Reisebüro Australien und Reisen bietet an, Termine für impfwillige ältere Menschen übers Internet festzulegen. An 2 Tagen in der Woche würden wir für eine Stunde die Daten aufnehmen und versuchen zeitnah an Termine zu kommen, um sie dann an die Personen weiterzuleiten.

      Gern dürfen uns Personen telefonisch aus dem Altkreis Schwäbisch Gmünd kontaktieren,

      Montag von 18.00 – 19.00 Uhr
      Freitag von 18.00 – 19.00 Uhr
      Tel. 0 71 75 / 90 88 55


      Somit können wir mal wieder buchen, und auf diese Weise Menschen wieder ein entspanntes Lebensgefühl geben!
    • LandFrauen fordern: Geburtshilfe. Im ländlichen Raum. Jetzt!
    • Seit 2018 setzt sich der LandFrauenverband Württemberg-Baden mit seinen Mitgliedern für die gesetzliche Stärkung der Hebammen ein. Im Rahmen des Hebammen-Aktionstages auf der BUGA 2019 haben der LandFrauenverein Kochertal und der KreisLandFrauenverband Heilbronn auf die schlechte Hebammenversorgung auf dem Land aufmerksam gemacht. Hohe Versicherungsbeiträge, Arbeitsüberlastung und Spardruck erschweren die Berufsausübung. LandFrauen fordern, das Schließen von Geburtsstationen zu stoppen, die Ansiedlung von Hebammen aktiv zu fördern und Geburtshilfe politisch zum Thema zu machen. Unterstützen Sie mit Ihrer Unterschrift die Hebammenversorgung im ländlichen Raum und setzen Sie gemeinsam mit den LandFrauen ein klares Zeichen! Die Online-Petition finden Sie unter: www.change.org/Geburtshilfe-im-ländlichen-Raum Sie bevorzugen die Papierform? Kein Problem, der Deutsche LandFrauenverband stellt Ihnen eine Unterschriftenliste als PDF zur Verfügung, die bequem ausgedruckt werden kann. Die ausgefüllten Unterschriftenlisten dann einfach bis spätestens April 2021 an den Deutschen LandFrauenverband senden.
    • Hier kommen Sie zur Unterschriftenliste als PDF.